• Radsport

    Ob mit dem MTB rund um BAM oder über die Alpen

  • MMA Training

    Im MMA ist jeder Kampfsportler willkommen

  • Badminton

    Just 4 Fun oder für Fitness & Ausdauer

  • Handball

    ...mit Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften

Derbyniederlage beim Aufsteiger

TVE leistet sich zu viele Undiszipliniertheiten!

TUS Chlodwig Zülpich – TVE Bad Münstereifel 30:28 (15:16 HZ)

In einer hart umkämpften Partie setzte sich der Aufsteiger am Ende verdient durch. Dabei sah es im ersten Abschnitt phasenweise nach einer klaren Angelegenheit für den TVE aus. Über eine gute Deckungsarbeit konnten viele Tore aus der ersten und zweiten Welle heraus erzielt werden. Phasenweise wuchs der Vorsprung auf 7:12 an. Ab der 20. Spielminute verlor der Favorit jedoch den Faden. Zülpich konnte dadurch bis auf ein Tor zur Halbzeit verkürzen.

Diese Entwicklung setzte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit fort. Zu allem Überfluss sah David Odenkirchen nach 38 Minuten die Rote Karte. In der Folge konnte der Aufsteiger sich bis auf zwei Tore absetzen. Nachdem man anschließend wieder konzentrierter agierte, wurde Simon Wilms durch seine dritte Zeitstrafe ebenfalls auf die Tribüne geschickt. Die Gastgeber setzten sich ihrerseits nun bis auf fünf Tore ab. Durch eine Manndeckung gegen Schüller und Schüller konnte man den Rückstand zwar noch etwas verringern, das Spiel aber nicht mehr drehen. „Insgesamt haben wir uns zu viele Undiszipliniertheiten geleistet, wodurch auch das Verhältnis der Zeitstrafen von 1:8 zustande kommt“, kommentiert Wilms.

Maaßen, Wiemken, Wilms (6), Kolvenbach (6), Kühl (6), Kreutzer (4), Bartmus (2), Odenkirchen (2), Flegelskamp (1), Thomé (1), Beltran, Bölkow, Smakolli, Schneider und Ramacher.

Nächste Woche reist der TVE zum Spitzenspiel beim Tabellenführer TV Palmersheim. Im Derby kann man Wiedergutmachung betreiben. Anwurf ist Sonntag, den 09.12. um 18:30 Uhr in der Kuchenheimer Peter-Weber-Halle.